“Du bist ein Gott, der mich sieht“

Gottesdienst zum 20jährigen Jubiläum von FRANKA e.V.Christine Weghoff und Merle Clasen

Menschenhandel und Zwangsprostitution, ein Frauenthema, steht anlässlich des Jubiläums 20 Jahre FRANKA e. V. im Mittelpunkt des Gottesdienstes in der Kasseler Karlskirche am Sonntag, 27. Juni um 17 Uhr. Schicksale und Perspektiven der von Menschenhandel und Zwangsprostitution betroffenen Frauen und die Arbeit der Fachberatung FRANKA kommen im Gottesdienst zur Sprache.

Pröpstin Katrin Wienold-Hocke und ein Team von FRANKA halten die Predigt und führen durch die Liturgie. Dr. Merle Clasen (Gesang) und Christine Weghoff (Klavier) gestalten den Gottesdienst musikalisch. Dabei geben die „Lieder eines armen Mädchens“ von Friedrich Hollaender Frauen, die leicht überhört oder übersehen werden, eine kecke Stimme.

Die FRANKA-Fachberatung des Diakonischen Werkes Region Kassel sorgt für schnelle und professionelle Hilfe für die betroffenen Frauen, die aus Afrika, Bulgarien und Deutschland kommen. Sie und ihre Kinder leiden unter physischer und psychischer Gewalt. „Die Fachberatung begleitet die Frauen auf dem schwierigen Weg in ein selbständiges Leben. Der Verein FRANKA e.V. wiederum unterstützt die Arbeit der Beratungsstelle durch Öffentlichkeitsarbeit und Lobbyarbeit und durch Spenden“, sagt Pröpstin Katrin Wienold-Hocke, die Vorsitzende des Vereins.